RT-KOENIGSBERG
MELDUNGEN ZUM ZEITGESCHEHEN

Kunst und Literatur

https://rt-koenigsberg.de.tl/Kunst-und-Literatur.htm

.....................................................................................................................................................................................
 
Arische Kulturhoheit – sozialistische Kulturhoheit - und heute?
 
27. 08. 2019
 
Offensichtlich wiederholt sich die Geschichte. Einst wurden nicht angepaßte Künstler im dritten Reich wie bei den Kommunisten ausgesondert, dann gab es eine relativ freie Entwicklungszeit aufgrund der unschönen Erinnerungen und heute – wir sind wieder an den Anfängen geistiger Umnachtung und einseitigem Diktat angekommen.
 
Was bitteschön hat das noch mit vielfältiger Kultur wie Kulutrschaffen zu tun?
 
 
Kultursommer Gießen
Bündnis kritisiert Auftritt von Xavier Naidoo in Gießen
  • Von Florian Dörr
 
Xavier Naidoo soll am 31. August beim Gießener Kultursommers auf dem Schiffenberg auftreten. Jetzt äußert ein Bündnis aus mehreren Personen und Gruppen Kritik an diesem Gastspiel.
Gießen (fd). Xavier Naidoo singt am Samstag, 31. August, im Rahmen des Gießener Kultursommers auf dem Schiffenberg. Ein Bündnis aus mehreren Personen und Gruppen übt nun Kritik an diesem Gastspiel. "Xavier Naidoo ist in den Medien in den letzten Jahren wiederholt negativ in Erscheinung getreten", heißt es in einer Erklärung. Die Unterzeichner, zu denen unter anderem die "AG Gießen der Deutsch-Israelischen Gesellschaft" und die "Studentische Initiative gegen Antisemitismus Gießen" gehören, kritisieren etwa: "Die Liedtexte beinhalten zum Teil verschwörungstheoretische Elemente."
 
Besonders ein Fall ging durch die Medien: Vor dem Bundeskanzleramt war Naidoo vor einigen Jahren am Rande einer Demonstration der Reichsbürger aufgetreten. Wenig später zog der Norddeutsche Rundfunk (NDR) die Nominierung Naidoos für den Eurovision Song Contest nach öffentlichen Protesten zurück.
Naidoo widersprach der Kritik damals. Er sei froh, in einem "bunten" Deutschland zu leben, mit einer Vielfalt an Lebensentwürfen und Religionen. "Ich habe auch immer betont, dass ich die Auffassung der sogenannten Reichsbürger nicht teile, von denen ich mich auch öffentlich deutlich distanziert habe." Erfolgreich vor Gericht hatte sich Naidoo im vergangenen Jahr gegen einen erhobenen Antisemitismus-Vorwurf gewehrt: Das Landgericht Regensburg untersagte einer Referentin der Amadeu-Antonio-Stiftung, den Sänger als Antisemiten zu bezeichnen.
In der nun veröffentlichten Mitteilung des Bündnisses fordern die Unterzeichner eine kritische Auseinandersetzung mit dem Musiker und seiner Musik. Auch die Veranstalter des Kultursommers, die Stadt und die Justus-Liebig-Universität sollten sich positionieren. Kultursommer-Veranstalter Dennis Bahl reagierte auf diese Forderung. "Xavier Naidoo ist einer der erfolgreichsten und beliebtesten Künstler Deutschlands. Wir sind froh, dass wir ihn für den Gießener Kultursommer gewinnen konnten und freuen uns sehr auf einen seit langem ausverkauften Konzertabend", sagt Bahl. "Xavier Naidoo hat die jetzt wieder angesprochenen gegen ihn erhobenen Vorwürfe mehrfach zurückgewiesen." Zudem sei Bahl bekannt, dass sich Xavier Naidoo seit vielen Jahren für soziale Integrationsprojekte engagiere und seine Stimme gegen Ausgrenzung, Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung erhebe.
 
https://www.giessener-allgemeine.de/giessen/buendnis-kritisiert-auftritt-xavier-naidoo-12939839.html?fbclid=IwAR3detun6_UCgUKcj9pLfIKlFPaXUeudspih2dRWQwQC7aiG6LZlQB3a3jo
 

....................................................................................................................................................................................

TRAGÖDIE DER DEUTSCHEN VÖLKER - Zeit - Drama  (unschuldig schuldig) TEIL II - R. Kaltenböck-Karow Teil II und Teil I




....................................................................................................................................................................................
 
Melodie: Mecky Messer – Text der Schlepperbanden....
 
18. 08. 2019
 
  1. "..... und der Haifisch - hier im Meere - sucht nach Beute - dicken Fisch - und ein Migrant kann nun schwimmen - vom Schiffchen bis ans Land.....
  2. 2. doch der Haifisch, der hat Zähne - und die trägt er im Gesicht - Migrantchen schwimmt zu langsam - wird vom Haifisch, schnell erwischt -
  3. 3. Das Ziel - fett Europa - wollt er Reisen - göttlich Traum - hat Europa schon gesehen - doch den Haifisch, sah er kaum......
  4. 4. nun ist er - verschwunden, der Haifisch auch nicht da - sein Blut schwimmt jetzt oben, sein Body - schwimmt im Magn -
  5. 5. von dem Haifisch - mit den Zähnen, die trägt er, im Gesicht - doch der Migrant - der Dunkle, sieht nur Dunkel. niemals Licht.....
  6. 6. Und der Haifisch, der hat Zähne, und die trägt er, im Gesicht - hat die Spuren aufgenommen, von Migranten - Booten – Gischt.....
  7. 7. so schleichen die Migranten, heimliich leise, übers Meer, doch der Haifisch, der ist Wachsam, denn er liebt Migranten sehr....."
 
 
Mira Oonk und Journalistenwatch.com haben einen Link geteilt.
 
....................................................................................................................................................................................
no comment .....

Artist - Angelika Privalikhina Russian Painter.


.....................................................................................................................................................................................

Der CAMEL - REITER …...

05. 08 2019

Wer reitet so spät noch auf dem Kamel —
es ist ein Emir mit seinem Tee -
er ist auf dem Weg ins gelobte Land,
wo grün die Weide, viel Wasser, kein Sand .......
nun reitet er mählich im Kamelschritt dahin,
lobt Allah und freut sich auf seinen Gewinn -

nach Deutschland solls gehen, ins Paradiers -
die Konten so volle, das Leben so süß.
in Hängematt schaukeln,
am Sack sich kraulen -
von Mägdlein und so,
ja - so soll es kommen,
der Emir ist froh!"

Via: Hermann Isele