RT-KOENIGSBERG
MELDUNGEN ZUM ZEITGESCHEHEN

Kolumnen

https://www.rt-koenigsberg.de/Kolumnen.htm
.........................................................................
 
Unsere „Kleinen“ als Versuchskaninchen für Irre....
 
09. 09. 2019
 
"sehr faszinierendes soziales Experiment".
 
 
Wer diese Entwicklung liest und sich die gesellschaftlichen genderkommunistischen Entwicklungen anschaut wie nicht endlich zur Forke etc. greift und den Aufstand probt, hat die Zukunft verloren!
Trend: Schulen verbieten Kindern "beste Freunde"

 
Pädagogen unterstützen die Idee: Geht es nach einigen Schulen, sollen die Kinder dort keine "besten Freunde" mehr haben.
 
Ein Trend aus Großbritannien schwappt in andere Länder über: Immer mehr Schulen weltweit verbieten Mädchen und Jungen, andere Kinder zu ihren engsten Freunden zu erklären.
 
"Es gibt eine Bewegung in einigen amerikanischen und europäischen Schulen, den Ausdruck 'bester Freund' zu verbieten", zitiert "CBS" Barbara Greenberg. Die US-amerikanische Kinderpsychologin nennt den Trend ein "sehr faszinierendes soziales Experiment".
 
Die Idee stammt ursprünglich aus Großbritannien: Dort machte die Schule von Prinz George Schlagzeilen mit der Vorgabe, der kleine Thronfolger dürfe keinen "besten Freund" haben. Dabei gilt die Regel nicht nur für den royalen Nachwuchs, sondern für die gesamte Schülerschaft.
Geburtstagsfeier? Alle oder keine
Geburtstagsfeier? Alle oder keiner!
Hintergrund: Alle Kinder sollen gleichgestellt sein und niemand sich bevorzugt oder benachteiligt fühlen. Dazu gehört zum Beispiel auch, dass zu Geburtstagsfeiern grundsätzlich alle Schüler einer Klasse eingeladen werden müssen. So soll die Ausgrenzung eines Einzelnen erst gar nicht möglich sein.
 
Sie erlebe immer wieder, dass Kinder sich ausgeschlossen fühlen, weil sie niemand zum "besten Freund" haben wolle, berichtet US-Psychologin Greenberg. Laut ihrer Aussage unterstützen Pädagogen den Trend daher: Die vermeintlich strenge Maßnahme soll Freundschaften demnach nicht verhindern, sondern fördern.
 
 
brigitte.de
Pädagogen unterstützen die Idee: Geht es nach einigen Schulen, sollen…
 
 
 

.........................................................................

Weltrevolution und Totengräber Sozialismus und Co. …....
  1. 9. 2019
„Hart schreitend zur Einheit, quer über Grenzen, erschüttern wir euern gehüteten Hort.“
Wladimir Majakowwski
 
Mit diesen Worten wird die leninische Lehre wie die Zeit Stalins im Übernmaße deutlich, die den Irrglauben von Marx und Engels gegen jegliche Menschlichkeit, verwirklichen wollten. Und so unternahmen sie aus der Gunst der Stunde die Möglichkeit war, Ihre romantischen Vorstellungen von der Gleichschaltung der Menschheit, in die Tat umzusetzen, was ihnen zumindest erst einmal im russischen Reich gelang.
 
Von Stund an war der Sozialismus auf Ausdehnung ausgerichtet. Denn es durfte kein Konkurrenzland verbleiben, das die Freiheit des Einzelnen pflegen konnte und so die Massen aus der Lebenslenkung staatlicher Vorgabe des Sozialismus und Co. als Fluchtpunkt ermöglichte.
 
Die Revolution wie der Bürgerkrieg in Russland waren gerade vorbei, da streckten die Kommunisten ihre gierigen Arme in das Balticum aus und setzten dort ihre Kommunistischen Vassallenregierungen ein. Und die Ausdehnung nach Europa waren das kommende Ziel der kommunistischen Strategen, da es schlicht und einfach die marxsche Ideologie so vorsah. Lenin und Stalin gingen nun treu nach deren Vorgaben vor und hatten nur ein Ziel, ihren Kommunismus/Sozialismus in die Welt zu tragen und ihnen war klar, nur ein Weltkrieg könne sie ihrem Ziele näher bringen.
 
Hinter diesem Hintergrund war es nur folgerichtig, das Stalin mit dem DR und dem Westen ein Verbanspiel betrieb, um das DR in den nächsten Großkrieg zu zwingen um im Ergebnis ein geschwächtes Europa dann mit kriegerischen Mitteln, den Kommunismuß zu bringen.
 
So wissen wir heute aufgrund der wohl besten Annalysen von Theorie und Praxis dieses Systems, von Viktor Suworow, was es mit den Zielen, der Ideologie wie der Machthaber dieser Ideologie, denen selbst Russland für diese Idee völlig egal waren, da es eben um höhere Ziele als das eigene Land ging, wie es Ihnen nur um die Weltrevolution ging. Denn diesen Gründern des Sozialismus war auch klar, nur wenn ein ewiger Kampf und Krieg für den Sozialismus die Welt überziehen würde, hätter der Sozialismus eine Chance, dauerhaft zu überleben. Solange noch freie Staaten existierten, die dem Sozialismus nicht folgten, wären sie das Auffangbecken für die Menschen, die sich der Gleichschaltung des Sozialismus, in dem es weder eine eigene Meinung noch Arbeit noch Schaffenskraft der Person mehr gab, entziehen würden. Es ist dem Menschen gegeben, sich aus jeder Gefangenschaft befreien zu wollen. Gibt es jedoch kein Gebiet, in das man fliehen kann, weil weltweit die gleichen Bedingungen herrschen, wird es auch keine Fluchtbewegungen mehr geben.
Erst dann kann der Sozialismus und Komunismus wirklich verwirklicht werden.
 
So finden wir auch hier die ideologische Begründung, warum Stalin an der osteuropäischen Grenze aufmarschieren ließ, um dem Deutschen Reich, das in ganz Westeuropa militärisch gebunden war, in den Rücken zu fallen. Es gebot die Ideologie und Weisheiten Lenins. Insoweit hat das Unternehmen Barbarossa in der Tat, die komunistischen Eroberungspläne Europas verhindert. Das der Westen dennoch halb Europa abgetreten hat, lag eben an dem Fehlurteil Eisenhauers, der sich weigerte, nun Russland mit den Briten wie den umzudrehenden deutschen Truppen, Russland nieder zu ringen.
 
So war denn der Sieg der Roten Truppen über das NS-Regime aus ideologischer Sicht kein Sieg, sondern eine Niederlage. Denn der Kommunismus lenininstisch-stalinscher Prägung, ließ sich in Europa entsprechend der Lehren, nicht mehr umsetzen. Verschiedene Versuche der Kommunisten, den Kommunismus in anderen Teilen der Welt durch Umstürze zu erreichen, waren nur selten erfolgreich. Siehe Griechenland, ja selbst Jugoslawien sperrte sich, Moskau willfährig zu folgen. Und China wie MAO dachten überhaupt nicht daran, ihren Kommunismus nun der Moskauer Lenkung zu unterwerfen.
 
In Folge dieser Entwicklungen, was im Gründungskern bei Lenin und Stalin bereits erkannt war, war klar, dieses Systems hätte keine Überlebenschance. Nur der immerwährende Krieg für den Sieg des Kommunismus würde ihn überleben lassen können. Diesem Prinzip hatten dann aber die USA, die dank GB und den Wertschöpfungen aus dem DR, zur Weltmacht aufstiegen, verhindert.
 
Wir sehen heute aber mit Schrecken der Tatsacher entgegen, die angelsächsisch-jüdischen Finanzhoheiten speziell der USA, haben sich die Lehren Lenins zu eigen gemacht und daraus die Genderideologie entwickelt, um nun erst einmal Europa über das Humankapital niederzuringen wie zu vereinheitlichen mit dem Ziel, eine minderwertige Art zu schaffen, die als Konsument lenkbar wie als kreativ-schaffende Konkurrenzuspezies neutralisiert wird. So kann des US-Empire als Nachfolgegebilde des britischen Empire, seine Weltherrschaft sichern.
 
In der Gendervertretungen der EU wie der Grünen als maristische Nachfolgeideologie, finden wir hierfür willfährige Helfer, die durch die Entmündigung der Bürger wie zunehmender Lenkung und Eingriffe in die Wirtschaft den Grundstock gelegt haben, eben die wirtschaftlich-industrielle Hochkultur Mitteleuropas zu besiegen. Das wird mit den Mitteln einer druchgreifenden Bürokratisierung erreicht, was immer der Anfang jeglichen Untergangs ist.
 
In Anlehnung an das Buch von Viktor Suworow „Stalins verhinderter Erstschlag – Hitler erstickt die Weltrevolution“

.........................................................................

Sprachjongleur wirft der AfD Sprachmanipulation vor, die er mit den Möglichkeiten der deutschen Sprache selbst betreibt, um die AfD zu diskreditieren wie ihre Wähler zu verleugnen....
 
03. 09. 2019
 
Manipulator Ulrich Reitz.....
 
Schauen wir uns diesen Bericht an, so muß jedem einigermaßen gebildeten Menschen, der der deutschen Sprache noch mächtig ist, den Sprachbetrug wie deren Verdrehung an diesem Artikel auffallen. Sehen wir die Abfrage an, wo nicht klar ist, wieviel fake darinnen steckt, so hat wohl die Dauerbrrieselung mit der Sprachverdrehung wie Entwertung ihren Zweck nicht verfehlt.....
 
Verfolgt die AfD aus Ihrer Sicht verfassungsfeindliche Ziele?
Ja, auf jeden Fall
41,6%
Eher ja
14,1%
Unentschieden
10,1%
Eher nein
14,7%
Nein, auf keinen Fall
19,5%
 
KommentarTV-Radau: AfD will so gerne „bürgerlich“ sein - doch eher ist sie rechtsradikal
 
Abschlusswahlkampf der AfD in Brandenburg
dpa Im Visier des Verfassungsschutzes und dennoch frenetisch gefeiert: Thüringens AfD-Chef Björn Höcke bei der Wahlkampf-Abschlusskundgebung im brandenburgischen Königs Wusterhausen.
Montag, 02.09.2019, 18:44
Wer die Sprache hat, hat die Macht. Darum greift die AfD nach der Sprache. Deshalb behauptet Alice Weidel, die Sachsen hätten an diesem Sonntag zu 60 Prozent „konservativ“ gewählt. Darum sagt Alexander Gauland, es gebe in Sachsen nun eine „bürgerliche Mehrheit“. Gauland weiter: „Und genau für diese bürgerliche Mehrheit stehen wir bereit und zur Verfügung.

 
https://www.focus.de/politik/deutschland/landtagswahl-in-sachsen/kommentar-afd-ist-weder-buergerlich-noch-konservativ-sondern-rechtsradikal-hier-sind-die-belege_id_11098159.html?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=facebook-focus-online-politik&fbc=facebook-focus-online-politik&ts=201909021746&cid=02092019&fbclid=IwAR16GlN5ZOwMyukR02cf-t1XEZ8qZhDOsQ9tf9tncrHarhnK868Ojak8piY

........................................................................

Wenn einem aus Angst nichts mehr einfällt übernimmt die Schizophränie das Zepter......

01. 09. 2019

Diese Darstellung von Herrn Platzek muß kaum kommentiert werden. Es zeigt sich, je vernünftiger der Souverän wird und die Gendermischpoke abwählt, je größer deren Irrationalitäten in Wort und Schrift.....

Generation Björn

'Die AfD ist im Kern ihrer Führungsmannschaft von daher sehr gefährlich. Sie ist in Teilen – wie man das bei Herrn Kalbitz mit seiner ganzen Vita sieht – eine ganz klare und fast gefestigte rechtsextreme Vita, der noch ein weißes Mäntelchen umgehängt wird. Da ist es aber ansonsten ganz klar, dass sie deutschnational und extrem ist.'

https://de.sputniknews.com/…/20190831325674782-platzeck-br…/

Wahlkampf um Brandenburg: Ex-Ministerpräsident Platzeck warnt vor „sehr gefährlicher AfD“ – Exklusiv

© Sputnik / Witalij Beloussow

Politik

08:00 31.08.2019

 

Paul Linke

Kurz vor der Landtagswahl liefert sich die SPD in Brandenburg ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit der AfD. Der Ex-Ministerpräsident des Landes und Chef des „Deutsch-Russischen Forums“, Matthias Platzeck, erklärt die Gründe für die Stimmverluste seiner Partei, warnt vor einer „rechtsextremen Vita“ und einer „militärischen Konfrontationsgefahr“ mit Russland.

(….......................)

https://de.sputniknews.com/politik/20190831325674782-platzeck-brandenburg-landtagswahl/?fbclid=IwAR24ATFVUaELNUTcND_Y16rNB4Wl1632gkaDxysMSZTcCIYpOrWhwZ3NsYo

 

.........................................................................

Parteienbetrug an den Italienern - eine italienische Kommentierung:
 
29. 08. 2019
 
Giorgetti: "Diese Regierung wird der Tod des M5S und der PD in einem einzigen Schlag sein"
Mittwoch, 28. August, 10:52 - von Giorgio Sigona

Kein Zweifel, Giancarlo Giorgetti. "Diese Regierung wird mit einem Schlag den Tod des M5S und der PD bedeuten." Dies wird während der Feier der Liga in Alzano Lombardo angegeben. "Wir müssen sechs Monate, ein, zwei oder vier Jahre warten. Aber spätestens in vier Jahren werden der M5S und die PD nicht mehr das Gesicht haben, sich vor dem Land zu präsentieren. "
Giorgetti: "Sie handeln gegen das italienische Volk"

"Ohne einen Grafen hätten sie diese Regierung nicht schaffen können. Paradoxerweise ist es eine technische Regierung wie die von Monti, in der sich M5S und Pd gegenseitig aufheben ", bemerkte er. "Der fundamentale Fehler von Salvini und der Liga bestand darin, die Europawahlen mit 34% zu gewinnen", fügte er hinzu. "Ich denke, sie werden ihre schöne Regierung nicht im Namen des italienischen Volkes bilden, sondern gegen das italienische Volk. Alles Gute ", sagte er am Rande der Veranstaltung.(.........................)
 
 
Date le premesse... LASCIAMOLI FARE...???
Gebt die Voraussetzungen... lasst sie machen....???
 
 
.........................................................................
 
Gastbeitrag von Willy Wimmer, der Unbestechliche, zum Thema Gedenkfeier 01. 09. 1939
 
27. 08. 2019
 
Versailles 1919 und Warschau 1939 – Neue Sprengladungen auf dem europäischen Kontinent
© AP Photo /
 
17:36 27.08.2019
 
Die Tage der Erinnerung und des Gedenkens folgen in sehr kurzem Abstand aufeinander. Einmal war es der 28. Juni 2019.