RT-KOENIGSBERG
MELDUNGEN ZUM ZEITGESCHEHEN

Aktuelle Meldungen

 https://www.rt-koenigsberg.com/Aktuelle-Meldungen.htm
..............................................................................................


Hast Du Interessantes beizutragen, so reiche Deinen Beitrag ein oder bewerbe Dich als Gastautor.



Unterstützen Sie bitte unsere Arbeit. Sie helfen mit schneller voran zu kommen und wir liefern Ihnen mehr Informationen und Beiträge auf unterschiedlichen Ebenen - Endziel: Video-Konferenzen, Pressewerkstatt etc.

Rainer Karow/RT-KÖNIGSBERG IBAN: DE82 2175 0000 0164 2106 27, BIC: NOLADE21NOS

Verwendungszweck: RT-KÖNIGSB ERG .

PayPal money-pool : RT-KÖNIGSBERG
PayPal.Me/RTKOENIGSBERG

Oder über PayPal – 5 EUR – 10 EUR – 20 EUR – 30 EUR – 50 EUR – 100 EUR …....
================================================================================

 https://www.rt-koenigsberg.com/Aktuelle-Meldungen.htm
..............................................................................................

Alte – aktuelle Themen in Sachen Corona.....
25. 03. 2020
 
Betrugssystem Gesundheit etc.
 
Berlin, 30.08.2011
 
www.internet-magazin-les-art.eu Rubrik: Familie + Gesundheit
 
Redaktionsbeitrag „les Art“:
 
Die Gesundheitspolitik ist zwischenzeitlich ein Dauer- wie Brandthema geworden, an dem die Republik sich seit Jahrzehnten reibt. Die Abfolge von Generationslösungen, Jahrhundertreformen und erneute Reformen der Jahrhundertreformen nehmen an Größe und Geschwindigkeit zu, so daß selbst mit der Materie befasste, kaum noch hinterher kommen und den Überblick verlieren.
 
Der eigentliche Kollaps des Gesundheitssystems fing Ende der 60er Jahre an, als es der Politik aufgrund von Ärzteverbänden gelang, den praktischen Arzt zum Hinterhofarzt zu degradieren und ihm die „Allgemeinmedizin“ des Allrounders, der von der Labortätigkeit bis zur Klein-OP alles unter einem Dach vereinte wie auch noch ein richtiger „Hausarzt“ war, der Vertrauen zu seinen Patienten ausübte, ausfüllte wie wahr nahm und entsprechend auch Arzt sein durfte. Dann kam die große Welle der Fachärzte und des „Run“ auf den vollen Topf der Kassenbeiträge wie der „besseren Kassen“ und der „besseren Patienten“. Da war schon der Ersatzkassenpatient fast ein Privatpatient und übrig blieb dann irgendwann in der Systemänderung der AOK-Patient als Unterklassenpatient.
 
Der „Allgemeinmediziner“, resp. „praktische Arzt“ verlor seine Stellung, seinen Wert und sein Einkommen. Von Stund an war er Zweitklassenarzt und nur noch im ländlichen Bereich in seiner alten Funktion, wenn auch finanziell an den Existenzrand gedrängt, zu Hause. Der jüngste Versuch, den „Hausarzt“ des „Allgemeinmediziners“ wieder aufzuwerten, ist bis heute jedoch gescheitert, da Niemand mehr diesen Art Arztberuf mit viel Arbeit, Mühe, Engagement und der miesen Bezahlung, noch ausüben mag. Im Ergebnis haben wir im ländlichen Bereich heute eine Unterversorgung, die in einer hochmodernen Gesellschaft, wie es die BRD sein möchte, eigentlich ein Skandal ist.
 
Die Berufsbilder des medizinischen Hilfspersonals, was einst in Arztpraxen eine anerkannte und gut ausgebildete Stellung einnahm, ist ebenfalls zertreten, da die Facharztspezialisierung und der Ausbau der Einnahmemöglichkeiten der sogenannten „besseren Ärzte“ eben auch diesen Berufsstand negierte und übrig bleiben heute nur noch „fachidiotisches Hilfspersonal“ mit Untergruppen als Helfer von Helfern, um eben die Gehaltskosten so zu senken, das die Ärzte diese auch noch gerade bezahlen können. Im Ergebnis entspricht das einem Lohndumping und Sklaventum, das wiederum ein Bild auf die BRD und Ihres Menschenbildes wirft, das eben selbst die Krankheit fördert.
 
So waren in den letzten Jahren die „Orthopäden“ die neuen Götter in Ihrer Stellung zum zivilisationsgeschädigten Bürger mit den dicksten Einkommen nach dem Motto „mein Haus, mein Boot, meine Mätresse“ in Anlehnung an eine bekannte Werbung aus dem TV. Und der Allesbeurteiler und Macher. Und es wurde sogar ein System mit den großen Klinikzentren von Orthopädeneinrichtungen wie z.B. Damp 2000, der Hansa-Gruppe und ähnlicher Einrichtungen aufgelegt mit Bonus- und Provisionssystemen, nur um Jeden und Alles zu Operationen zu bewegen, da „Onkel Dr.“ ja gesagt hat.
 
Fachleute wissen lange, ca. 60 % der OP´s im orthopädischen Bereich die heute vorgenommen werden, sind überflüssig. Und diese Kette könnte unendlich weitergelistet werden. Im Ergebnis ist es so, daß System stimmt einfach nicht und wurde falsch angelegt. Denn was einstmals richtig war im Zuge medizinischer Forschung, den Menschen in Fachforschungen aufzuteilen, mag Sinn haben. Daraus nun jedoch Fachdisziplinen industrieller Art und Größe einzurichten, um Einkommen für die Ärzte nach Gruppen und Richtungen zu generieren und sich den Topf aufzuteilen, ja sogar innerhalb der Ärzteschaft nach Bedarf selbst zu bestimmen, führt zwangsläufig in die Irre.
 
Die Lehre die daraus gezogen wird ist nun nicht, das System zu ändern und alte Fehler zu korrigieren, nein, es werden vielmehr Fehler durch Fehler reformiert um die großen Abschöpfungen, die sich heute in der Pharma angesiedelt haben, zu erhalten. Da geht man sogar so weit, die alten Seilschaften mit den Ärzten zu opfern und sich Lobbysysteme nutzbar zu machen, die den Zwang zur Änderung der Gesundheitssystemkriterien nun im politischen Bereich zu Eigen machen und so der Hauptnutznießer, die Pharma und ein paar Großmedizineinrichtungen, die Konzernstrukturen haben, zu sichern.
 
Auf der Strecke bleiben der Patient und der Beitragszahler. Lange ist es so, daß die Medizinleistungen derart zusammen gestrichen sind, daß bei gleicher Beitragshöhe wir lange eine Grundversorgung haben wie eine Art „Wirtschaftseuthanasie“ für arme Patienten und eine versteckte Beitragserhöhung von guten 40 %. Diese Speisen sich aus Zuzahlungen, Eintrittgeldern in die Praxis als Zusatzgebühr für die Kassen, Kassenzusatzbeiträge zwangsweiser Art, sowie aus Sonderleistungen der Ärzte, die oft noch unter Vorspiegelung falscher Tatsachen, den Patienten aus der Tasche gezogen werden.
 
Siehe die anhängende Liste von Beiträgen zum Thema, Bücher und Autoren, die eindeutig des Unwesen der BRD-Gesundheitspolitiken belegen und die nur noch unter dem Begriff „unsittlich wie skandalös“ zu bezeichnen sind. Es weist auf ein Kosten-Nutzen-Stellen-System der BRD hin, wo der Bürger nur noch als Kostenfaktor betrachtet wird und als händelbare Masse, die es zu verwalten wie im Zaume zu halten gilt.
 
Gibt es hierzu eine Alternative? Natürlich gibt es, und nicht nur eine, Alternative. Im Wesentlichen zieht sich das hier angeschnittene Skandalthema jedoch durch die gesamte Systemanalyse der BRD und zeigt eben auch hier, die BRD ist ein Scheingebilde und ein zu überwindendes Ärgernis, welches Deutschland widerrechtlich aufdoktriniert wurde um aus reinem Machterhalt der stärken Bastion alter Besatzungsteile der Alt-BRD, die hier sich herausgebildeten Machtansprüche der Wirtschaftspolitoligarchien wie Verwaltungspolitsystem der Autarkie BRD und Scheindemokratie in Form der Repräsentanten, zu erhalten.
 
Die größte Angst dieser Polit- wie Wirtschaftsdiktatoren besteht in der Angst, die Deutschen könnten sich eine neue Verfassung durch, mit und für das Volk genehmigen das ihnen im Rechtsanspruch Ihrer Geschichte um Zuge der Wiedervereinigung zusteht und das sie womöglich wahrnehmen könnten mit dem Ergebnis, die Republik und Deutschland würden wieder Deutschland und die BRD-Systeme wären obsolet.
 
Um das zu verhindern, wird gelogen und betrogen. Sei es durch das BVerVG, das sich grimmsche Märchen im Zusammenhang von Grundgesetz und Verfassung ausdenkt, Volksentscheidungen ohne Volksentscheid formuliert, sei es in der Rechtfertigung der Justiz im Sinne von Betrugssystemen und ihrer Festigung wie z.B. im hier beschriebenen Gesundheitsbetrugssystem der BRD, sei es im Bereich Europa und der Rettung der Gemeinschaftswährung Euro, sei es in der widerrechtlichen Verpfändung der Leistungen Deutschlands in einer Größenordnung, die Versailles und den zweiten Weltkrieg überstiegen, sei es in der Wiedervereinigungslüge und den durch Dr. Helmut Kohl und Co. organisierten „kalten Staatsstreich“ etc. und so geht es munter immer weiter.
 
Wie lange werden sich die Deutschen diesen Irrsinn noch gefallen lassen? Oder sind die Deutschen in der Tat zu „dumm“ und laufen in Ihrer Geschichtslethargie tatsächliche den falschen Demokratiepropheten hinter her und lassen sie auf ewiglich gewähren, nicht merkend, daß sie selbst lange geschlachtet sind und Sklaven ihrer Selbst geworden?
 
Zunehmend schließen sich ja auch Ärzte dieser Aufklärung an und verbünden sich mit geschädigten und wachen Patienten. Denn das Bezahlsystem der Ärzte ist himmelschreiender Unsinn und fördert jeglichen Betrug aus reiner Selbsterhaltung. Denn die Ärzte bekommen kein Geld mehr, sondern Punkte. Und gehen die Punkte aufgrund geleisteter Arbeit zu hoch, weil man z.B. gut ist und die Patienten eben zum „Guten“ wollen, wird man abgestraft. Man bekommt seine erbrachte Leistung schlicht nicht mehr bezahlt. Nur die Kosten laufen weiter und die teure Zwischenfinanzierung bei der Bank, wo man dann wie ein Gehaltsempfänger von der Bank seinen Privatbeitrag zum Leben erhält, seine Kostenpauschale für Praxis und Gehälter und der Rest ist abgetreten.
 
Wehe die Punkte gehen zurück. Da steht sofort die Bank vor der Tür und verlangt Nachschlag oder sonstige Erklärung resp. Bürgschaften bis ins „dritte Glied“ und von verstorbenen Großmüttern, das einem nur noch schlecht werden kann. Nicht umsonst auch hier, wer von den Gebildeten kann, wandert aus.
 
 
 
Die verlogene Politik“ – Macht um jeden Preis.
v. Pascal Beucker + Anja Krüger
 
Allerdings sind die einzelnen Kapitel jeweils unter dem Begriff „Lüge“ zusammengefasst. Beispiele gefällig?
 
Kapitel 3: „Die Riester-Renten -Lüge“
Kapitel 4: „Die Arbeitsmarkt-Lüge“
Kapitel 5: „Die Steuerlügen“
Kapitel 6: „Die Bildungslüge“
Kapitel 7: „Die Gesundheitslüge“
Kapitel 9 „Die Integrationslüge“
 
Fluorid – eine der größten Gesundheitslügen
http://gesund-einkaufen.com/Blog/gesundheit/fluor-fluorid/
Welche Gesundheitsgefahren gehen von Fluorid aus? Ist die Fluoridierung nützlich oder gefährlich?
Die Geschichte von Fluorid und der Fluoridierung ist die Geschichte von vorsätzlicher Falschinformation, gefälschten Statistiken und von Interessengemeinschaften der Zucker-, Aluminium-, Stahl- und Phosphatindustrie.
Den meisten von uns wurde durch massive Propaganda glaubhaft gemacht, dass Fluoridierung von Zahnpasta, Trinkwasser (in Deutschland Gott sei Dank nicht erlaubt) und Kochsalz nicht nur gut ist, um Löcher in den Zähnen zu verhindern, sondern auch sicher ist.
Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Diejenigen, die das verkünden, haben ein ganz anderes Interesse, und es ist nicht Ihre Gesundheit!
Fluoridierung ist der größte Fall von wissenschaft- lichem Betrug in diesem Jahrhundert.”
Robert Carton, 1992, Ph.D.
Von Dr. Coleman
Kurzbeschreibung
Die Person, die Sie am wahrscheinlichsten töten wird, ist kein Einbrecher oder Räuber, auch kein geistesgestörter Triebtäter oder ein betrunkener Autofahrer, sondern Ihr eigener Arzt. Unglaublich? Aber wahr! Die Wahrscheinlichkeit, an den Nebenwirkungen der Medikamente zu sterben, die Ihr Arzt Ihnen verordnet hat, ist fünfmal höher als bei einem Verkehrsunfall ums Leben zu kommen. Vernon Coleman zeigt Ihnen, wie Sie sich gegen diese ernsthafte Bedrohung Ihres Lebens und Ihrer Gesundheit wehren können.
Ärzte und Krankenhäuser sind in der Zwischenzeit eine der Hauptursachen für viele Krankheiten geworden. Wußten Sie, daß Ärzte heute offiziell eine der drei häufigsten Todesursachen darstellen? Nur Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen stehen statistisch noch darüber. Jährlich sterben alleine in Deutschland mehr als 50.000 Menschen an den Behandlungsmethoden und Medikamenten ihres Arztes. Nach vorsichtigen Schätzungen verlassen in Deutschland jedes Jahr 100.000 Patienten das Krankenhaus in einem schlechteren Zustand, als sie es betreten haben - wenn sie es denn überleben. Andere Zahlen sprechen von bis zu 500.000 Schadensfällen ...
 
 
 
Ein eindringliches Buch für Jedermann, wo er nachschlagen kann, was er täglich „frisst“ und was man ihm so zumutet.
 
 
"Die Wissenschaftslüge" / Der Aufklärer
Ben Goldacre, Jahrgang 1974, ist Psychiater und arbeit für den National Health Service, das Gesundheitssystem Großbritanniens. Seit 2003 schreibt er in der britischen Zeitung Guardian die wöchentliche Kolumne "Bad Science", in der er darüber aufklärt, wie Patienten mit vermeintlicher Wissenschaft getäuscht werden. Eine Sammlung seiner Analysen wurde zum Bestseller, jetzt ist die deutsche Übersetzung unter dem Titel "Die Wissenschaftslüge" (Fischer Taschenbuch) erschienen.
15.03.2010
 
Affären
Operation Hippokrates
Wie ernst ist es dem Gesundheitsminister mit seiner jüngsten Attacke auf die Industrie? Seine FDP hat gerade den mächtigsten Pharmakritiker des Landes entsorgt. Erst wurde die Ablösung beschlossen - dann nach Gründen gesucht. Die Chronologie einer Intrige.
Am Abend der Bundestagswahl feiert Georg Baum, Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft, mit seinen Freunden in der Berliner FDP-Zentrale den Regierungswechsel. Endlich ist die FDP wieder mit an der Macht! Endlich kommen die eigenen Leute an die Schaltstellen des Gesundheitsministeriums. Baum war dort selbst 15 Jahre lang aktiv, bevor er Chef der Klinik-Lobby wurde.
Mit dem Regierungswechsel bietet sich die Chance, einen Mann abzuservieren, der in den Jahren zuvor immer wieder gestört hat: Peter Sawicki, Leiter des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG).
Das Institut ist eine rot-grüne Erfindung. Gegründet im Jahr 2004 als unabhängige Einrichtung, soll es Medikamente und Behandlungen streng wissenschaftlich nach ihrem Nutzen beurteilen. Finanziert wird es dabei von den Krankenkassen. Vergleichbare Institute gab es davor schon in den meisten großen Industriestaaten, Deutschland hinkte der Entwicklung ein wenig hinterher. Seit seiner Gründung war das IQWiG der Pharmaindustrie aber ein Dorn im Auge, weil es regelmäßig feststellte, dass vermeintliche Neuheiten den Patienten keinerlei Vorteile bringen.
"Scheininnovationen" nennt Sawicki diese Präparate, was wiederum die Industrie toben lässt, weil sich die Krankenkassen dann gern weigern zu zahlen. … Es ging um Macht und Parteipolitik (…..)
Geldmacherei mit Patienten Volkskrankheit: Depression
SZ, 16.07.2011, 11:20
Die Depression ist zweifellos ein fürchterliches Leiden. Mittlerweile wird sie allerdings bei zu vielen Menschen diagnostiziert - die Zahl der psychisch Kranken habe nicht zugenommen, wohl aber die derjenigen, die als solche behandelt werden, monieren kritische Mediziner. In ihrem Buch "The Loss of Sadness" (2007) beschreiben Allan Horwitz und Jerome Wakefield, wie Psychiatrie und Pharmaindustrie aus normaler Traurigkeit eine depressive Erkrankung gemacht haben.
Verschreibungszahlen für Psychopharmaka spiegeln das wider: Mit Einführung der neuen Antidepressiva vom Typ SSRI in den achtziger und neunziger Jahren, deren Wirksamkeit zuletzt stark angezweifelt wurde, stieg auch die Zahl der angeblich Kranken. In den USA hat sich die Zahl derjenigen, die wegen einer Depression behandelt werden, allein in der Zeit von 1987 bis 1997 von 1,7 auf 6,3 Millionen fast vervierfacht.
Trotz der massiv gestiegenen Zahl an Depressiven wird das Leiden bei etlichen Betroffenen nicht erkannt; es gibt also ein Miteinander an Über- und Unterdiagnostik. Der Gesundheitswissenschaftler Norbert Schmacke warnt schon länger davor, dass sich die Behandlung mit Antidepressiva "zu einem modernen Nahrungsergänzungsbestandteil entwickelt, weil es am Ende nicht mehr gelingen wird, das normale Maß an schlechten Stimmungen von dem behandlungsbedürftigen Kern von Depressionen mit Krankheitswert abzugrenzen".
Dtsch Arztebl 2007; 104(25): A-1781 / B-1573 / C-1513
Rieser, Sabine
 
Kritik am Gesundheitssystem: Von Kassen und Klassen
 
Stopp! Wer sicher weiß, dass er die Erwähnung der Begriffe Unter-, Über- und Fehlversorgung nicht noch einmal erträgt, der möge besser weiterblättern. Ebenso diejenigen, die niemals mehr lesen wollen, dass der Bürger fürs bundesdeutsche Gesundheitswesen wie für einen Mercedes zahlt, dafür aber nur einen Golf fahren darf.
Alle anderen – bitte hier entlang. Prof. Dr. med. Karl Lauterbach hat ein Buch geschrieben: „Der Zweiklassenstaat. Wie die Privilegierten Deutschland ruinieren“ (erschienen bei Rowohlt, 14,90 Euro). Es geht um Bildung, Medizin, Rente und Pflege. Erwartungsgemäß kommen im Kapitel über die Medizin, genauer: die Zweiklassenmedizin, Stichwörter im wahrsten Sinne des Ausdrucks vor. (…..)
les Art“:
So gibt es auch bemerkenswerte Autoren aus der BRD, die jedoch kaum in der Buchhandlung zu finden sind. Bestenfalls bei den „kritischen Ärzteverbänden“ und Organisationen wie Praxen, die diese als „Widerstandsärzte“ unter Gefährdung ihrer Arbeit, auslegen.
 
..............................................................................................
 
Coronavirus, die neapolitanische Entdeckung, wirkt: Die Heilung erstreckt sich auf das ganze Land
Von Stefano Colasurdo
12. März 2020
 
Via: Matteo Ianneo

Coronavirus erzeugt in Neapel und in ganz Italien immer mehr Panik, vor allem, weil die Heilung nicht bekannt ist. Einige neapolitanische Ärzte haben jedoch eine gute Reaktion mit Tocilizumab, einem Medikament gegen Arthritis, gefunden. Derzeit wurden nur 6 Patienten auf diese Weise behandelt, in den nächsten Tagen werden es 50 sein.

Im Cotugno-Krankenhaus in Neapel behandelten Ärzte 6 Patienten im Alter zwischen 51 und 67 Jahren mit einem Arthritis-Medikament. Es scheint zu funktionieren, aus diesem Grund schreitet die Hypothese, die Behandlung auf 250 Personen auszudehnen, voran und registriert sie daher bei der italienischen Arzneimittelbehörde AIFA.
Coronavirus: Was sind die Symptome, wie wird es übertragen und wie wird es verhindert?

Dies wäre ein sehr wichtiger Schritt, der derzeit ein gutes Gegenmittel gegen Coronavirus darstellt. Aber alles muss festgestellt werden, die Forschung muss fortgesetzt und vor allem die Reaktionen der Patienten überprüft werden.
LESEN SIE AUCH
Neapel, Coronavirus-Psychose: Studenten aus dem Norden müssen in der Bibliothek Masken tragen

In der Zwischenzeit versucht Neapel, ein Netzwerk mit anderen Städten in Italien aufzubauen. Tatsächlich werden heute auf der gesamten Halbinsel bereits 10 Patienten mit dieser Behandlung behandelt. Da wird erwartet, dass es zunimmt.
TcsEmotion

Dies sind die Worte von Enzo Montesarchio, Chef der Onkologie im regionalen Referenzzentrum für Infektionskrankheiten, berichtet von il Mattino: „Es wird bei Covid-19-Lungenentzündung nur off-label angewendet. Das heißt, außerhalb der Angaben, für die es registriert ist. Aber Sie wissen alles über das Produkt, auch die Nebenwirkungen.
 

 
2002/5000
Коронавирус, неаполитанское открытие, работает: лекарство распространяется по всей стране
Стефано Коласурдо
12 марта 2020 г.

Через: Маттео Яннео

Коронавирус вызывает растущую панику в Неаполе и по всей Италии, главным образом из-за неизвестного излечения. Тем не менее, некоторые неаполитанские врачи нашли хороший ответ на тоцилизумаб, препарат против артрита. В настоящее время только 6 пациентов прошли лечение таким образом, и в ближайшие несколько дней их будет 50.

В больнице Котуньо в Неаполе врачи лечили от артрита 6 пациентов в возрасте от 51 до 67 лет. Похоже, что это работает, поэтому гипотеза о том, что лечение будет распространено на 250 человек, развивается и поэтому регистрируется в итальянском агентстве по наркотикам AIFA.
Коронавирус: каковы симптомы, как он передается и как его предотвратить?

Это был бы очень важный шаг, который в настоящее время является хорошим противоядием от коронавируса. Но все должно быть определено, исследования должны быть продолжены, и, прежде всего, должны быть проверены реакции пациентов.
ЧИТАЙТЕ ТАКЖЕ
Неаполь, коронавирусный психоз: студенты с севера должны носить маски в библиотеке

Тем временем Неаполь пытается построить сеть с другими городами Италии. Фактически, 10 пациентов по всему полуострову уже проходят курс лечения. Ожидается увеличение.
TcsEmotion

Вот слова Энцо Монтесаркио, главы онкологического отделения регионального референс-центра по инфекционным болезням, из отчета Иль Маттино: «Он используется только не по назначению при пневмонии Covid-19. То есть вне той информации, для которой она зарегистрирована. Но вы знаете все о продукте, включая побочные эффекты.

https://www.vesuviolive.it/vesuvio-e-dintorni/notizie-di-napoli/328876-coronavirus-farmaco-artrite/?fbclid=IwAR38eph-rZY1Q_C2dVyO0zhGerKr3aFDe90oUWxFguoJEW-lEOXV2uwCJCY
 
.............................................................................................

T-Online – der staatlich verordnete Mobbingsender ala Goebelsmachart
 
13. 02. 2020
 
Die Schreiberlinge Steven Sowa, Lars Wienand sind offensichtlich von T-Online bestellte Sprachdeuter der übelsten Art, verdrehen die Inhalte von Sprache, mobben künstlerische Freiheiten und behaupten Dinge, die der Sache nach Hassbotschaften und Fremdenfeindlichkeit gegen einen berühmtgen nichtdeutschen Sänger belegen, dem sie das Recht auf künstlerische Freiheit wie historisch-politische Kenntnisse Deutschlands versagen.
 
Es ist ein Jammertaul, wie verkommen die BRD dank der Gender-links-grün-rot-schwarzen NEO-Faschisten geworden ist. Es steht zu hoffen, das diese, die deutsche Kultur wie des Freiheitsgebotes des Geistes korrumpierende Zeiten kurzfristig ersetzt werden können, bevor das Deutsche Volk einen nicht mehr zu reparierenden Schaden nimmt.
 
Migranten als "Wölfe"?  
RTL wirft nach Hetzvideo Naidoo bei DSDS raus
Von Steven Sowa, Lars Wienand
 
 
 
Aufregung um Xavier Naidoo: In den sozialen Medien kursieren Videos des Sängers, in denen er Gesangseinlagen darbietet, die rechtes Gedankengut nahelegen. (Quelle: t-online.de)
Soul-Sänger Xavier Naidoo bringt sich mit Videoschnippseln um seinen Job in der DSDS-Jury. Er singt von Gefahr durch Flüchtlinge und nennt die "Wir sind mehr"-Bewegung "deutschlandfeindlich".  
"Ihr seid verloren, ihr macht nicht mal den Mund für euch auf", beginnt der selbst aufgenommene Clip, der momentan durch die sozialen Netzwerke geistert, noch recht harmlos. Xavier Naidoo, Juror der RTL-Show "Deutschland sucht den Superstar", singt dort in einem knapp einminütigen Ausschnitt von einer Gefahr, die von der Einreise von Flüchtlingen in Deutschland ausgehen würde. Es ist eines von mehreren kurzen Videos, in denen sich Naidoo deutlich rechts positioniert. RTL reichte es: Naidoo fliegt zumindest in der Samstagshow aus der Jury.
Im Text des bekannt gewordenen Lieds wiederholt er eine in rechten Kreisen gern verbreitete, aber völlig falsche Darstellung von Morden durch Zuwanderer. Naidoo singt, dass "fast jeden Tag ein Mord geschieht, bei dem der Gast dem Gastgeber ein Leben stiehlt". Tatsächlich registrierte das BKA in den ersten neuen Monaten des vergangenen Jahres 14 Fälle, in denen Deutsche getötet wurden und Zuwanderer des Totschlags oder des Mordes verdächtigt wurden. Richtig wäre also, dass etwa alle 20 Tage eine Tat begangen wird, bei der ein Deutscher stirbt und ein Zuwanderer als Täter verdächtigt wird. 
Video ist eines von drei, die nach Recherchen von t-online.de am Montag in einer Telegram-Gruppe hochgeladen wurden. In zwei anderen nimmt er direkt Bezug auf den Tod von Daniel H. in Chemnitz, der von einem 24-jährigen Syrer mit einem Messer getötet wurde. An die Adresse der Menschen, die damals mit dem Motto "Wir sind mehr" gegen Instrumentalisierung und Hetze demonstriert hatten, heißt es in einem der Videos von Naidoo: "Doch in Wahrheit seid Ihr einfach nur peinlich und deutschlandfeindlich, denn Ihr seid leer.RTL erklärte auf Nachfrage zunächst, der Sender sei "irritiert von dem aufgetauchten Video. Wir erwarten klare Antworten von Xavier." Es sei auch nicht das erste Mal, dass Naidoo Fremden-Hass und Rassismus vorgeworfen werde. Am Abend teilte RTL mit, dass es zunächst zur Trennung kommt: "Er bleibt dem Sender viele Antworten schuldig." Das Statement auf Facebook war für den Sender  nicht überzeugend: "Die Aussagen im Video und seine Kommentierung danach passen überhaupt nicht zusammen.Im Text dieses Liedes heißt es etwa auch: "Eure Töchter, eure Kinder sollen leiden, sollen sich mit Wölfen in der Sporthalle umkleiden." "Wir" – gemeint ist von dem Soul-Sänger vermutlich die deutsche Bevölkerung; wer genau das ist, bleibt allerdings im Vagen – würden nur am Rand stehen und bei dem "Schauspiel zuschauen". Es sei in unserem Land "kein Mann" in der Lage, uns noch "zu retten". 
"Keine Bühne für Rassisten"
Das mindestens verschwörungstheoretisch anmutende und faktisch falsche Geschwurbel sorgte umgehend für Kritik. "Keine Bühne für Rassisten und geistige Brandstifter. Erst recht nicht nach Hanau, Halle, Kassel!", forderte etwa "Monitor"-Moderator Georg Restle in Richtung des Senders RTL. Auf der Plattform Change.org wurde nach Bekanntwerden eine Petition gestartet, die den Rauswurf von Naidoo aus der Jury fordert. Die hatte sich am Abend zunächst erledigt.
Dafür gewann eine Petition schnell Unterzeichner, die fordert, den Rauswurf rückgangig zu machen. Vor allem im rechten Spektrum wird dem Sänger applaudiert. So finden sich unter einem auf YouTube hochgeladenen Video unzählige Reaktionen, die Naidoo für seine "deutlichen Worte" loben: "Der wohl beste Künstler im Land erhebt seine Stimme, obwohl er selbst mehrfach kritisiert wurde. Danke von ganzem Herzen", heißt es da zum Beispiel. Der Kommentar endet mit den Worten "patriotische Grüße". 
Kritik an Xavier Naidoo nicht neu – Rolle von RTL
Schon mehrfach wurde Xavier Naidoo in der Vergangenheit für seine Verschwörungsbeiträge und das rechte Gedankengut in seinen Äußerungen kritisiert. So behauptete er unter anderem, Deutschland sei eine GmbH und stünde unter der Kontrolle der Alliierten – typische Muster aus rechten Verschwörungskreisen, die der Bundesrepublik Deutschland ihre Souveränität absprechen wollen. Auch der Sender RTL geriet in die Kritik, weil er den Sänger in die Jury für die neue Staffel der Castingshow DSDS aufnahm. 
 
..............................................................................................

Am Beispiel des „Spiegel“ - wie wahre Nachrichten unterdrückt werden!
 
09. 03. 2020
Marlene Ostner hat einen Beitrag geteilt.

 
Kopfschütteln ?¬タヘ♀️
Pia Nitsch hat einen Beitrag geteilt.
 
Bild könnte enthalten: Nacht und Feuer
Bild könnte enthalten: im Freien und Natur
Bild könnte enthalten: Text und im Freien
Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Nacht und im Freien
 
Eine auf Lesbos wohnende Serbin schrieb etwa 50 deutsche Nachrichtenportale an und bat um wahrheitsgemäße Berichterstattung über die Gefahr von Migranten. Diese haben Felder und Häuser angezündet. Wenige antworteten, darunter der Spiegel: man habe kein Interesse an diesen Infos. Die Frau schrieb dann empört mich an.
https://www.facebook.com/115488943161199/photos/pcb.211522526891173/211520680224691/?type=3&theater&ifg=1
..............................................................................................

Großes Geschrei in der Türkei wegen abgetretener syrischer Gebiete durch Frankreich.....
 
01. 03. 2020
 
Die nach dem Zusammenbruch des osmanischen Reiches entstanden sogenannten Mandatsgebiete durch GB und Frankreich, die sich den nachen Osten förmlich aufteilten, wurden Teile Syriens von Frankreich an die Türkei abgetreten.
 
Durch den jetzt erneut ausgelösten Krieg durch die Türkei gegen Sysrien, kommen diese Ereignisse wieder zur Sprache, was in der Türkei selbst zu wüsten Ausbrüchen der einfachen, durch Erdogan muslimisch-verseuchten Bevölkerungen, führte. Hierbei sind russische Journalisten in arge Bedrangnis gekommen und die Regierung der Türklei mußte aufgefordert werden, für eine ungefährdete Arbeit von Journalisten zu sorgen.

…....да - я знаю - возьму на себя и разработаю статью. «Это действительно так, что единственные так называемые державы Мандада, ГБ и Франция, распределили территории совершенно произвольно, поскольку они очертили неестественные границы. Если это произойдет сегодня из-за того, что турецкие Киреги против Сирии и турки рассердятся из-за этого, это что-то говорит о искаженном психическом состоянии простых турок, которое было мусульманизировано Эрдоганом и возрождает идеи старых людей. …....
 
 
В Турции арестованы сотрудники российского канала Sputnik